easy web creator

Ursula Brandner  

Ich lebe mit meinem Mann und meinen zwei Kindern (12 und 7 Jahre) im wunderschönen Salzburger Land. Ich bemühe mich täglich, die Erziehung meiner Kinder, eine nachhaltige, gesunde Lebensweise und meine Selbständigkeit unter einen Hut zu bringen.

Ich liebe die Bewegung in der freien Natur und gehe mit meiner Familie gerne auf Entdeckungsreise in Wald und Wiesen. Die Balance zwischen Körper, Geist und Seele ist mir sehr wichtig, für meine eigene Ausgewogenheit und Gesundheit sowie für die meiner Kinder. In der Natur schöpfe ich Kraft, komme wieder in meine Mitte und bin dann gestärkt für alle Aktivitäten, die mir im Alltag Kraft kosten.

Die Arbeit mit Kindern macht mir sehr viel Spaß. Mit einfachen Mitteln und Methoden lassen sich bei Kindern oft schnelle und nachhaltige Erfolge erzielen. Ich begleite Familien über einen längeren Zeitraum und unterstütze sie in schwierigen Phasen.

Meine Ausbildungen zur Kindermentaltrainerin, Mentaltraining und Ernährungstraining ermöglichen mir einen ganzheitlichen Blick auf die jeweiligen Beschwerden und Probleme meiner Klienten/innen. In meiner Praxis begleite ich Kinder und Eltern im Veränderungsprozess. Hilfe-zur-Selbsthilfe ist dabei mein Credo, die Individualität des Einzelnen steht im Vordergrund. Jeder Mensch hat individuelle Stärken/Potentiale und ist in unterschiedlichen Bereichen zu unterstützen, das ist mir ein Anliegen! Ich arbeite klienten- und ressourcenorientiert. Der Mensch steht bei mir im Fokus.

Ab 2017 absolvierte ich das Master-Studium für Coaching, Supervision und Mediation an der Universtät Salzburg. Die drei Beratungsformate - die mich seit Jahren faszinieren - werden in diesem Studium sehr praxisnah kombiniert. Die Umsetzung der gelernten Theorien in die Praxis, bereits während des Studiums, war nicht nur erwünscht, sondern explizit Teil der Ausbildung. Die Beratung von Klienten wurde durch spezielle 'Lehrsupervisoren' begleitet. Im Frühjahr 2021 durfte ich diese umfassende und äußerst bereichernde Ausbildung mit meiner Master-Thesis "Welche Rolle spielt das Impostor-Phänomen bei Übergängen und gibt es dazu Antworten im Coaching?" abschließen. In der Arbeit habe ich mit Veränderungsprozessen und Übergängen - von einem System in ein anderes - beschäftigt. Dabei habe ich mein Augenmerk auf das Impostor-Phänomen gelegt - eine sehr spannende und weit verbreitete Thematik, obwohl sehr unbekannt. 

Somit freue ich mich sehr, hiermit auf mein Angebot im Bereich Coaching, Supervision sowie Mediation verweisen zu dürfen.

Ursula Brandner,
MSc Coaching, Supervision und Mediation
BA in International Business Communications
Dipl. Mentaltrainerin nach Tepperwein sowie Kindermentaltrainerin
Dipl. Ernährungstrainerin